Über die Landwirtschaft in Lettland



Der Betrieb der Landwirtschaft erfordert im Ausland eine Menge Planung und Zeit.

Viele Orte in Lettland erweitern sich Getreidefelder angebaut von ausländischen Landwirten, und es gibt mehrere Projekte für die Errichtung von Rinder und Schweinefarmen.

Lettland hat große Flächen von Brachland, relativ niedrigen Produktionskosten und dem großen russischen Markt direkt nebenan. Diese Annahmen sind ein wichtiger Ausgangspunkt für viele, die in Lettland investiert haben und moderne und effiziente Betriebe aufgebaut. Als ausländischer Investor, ist es wichtig zu merken die hohen Kosten um Brachland zu pflegen. Es dauert viel Zeit, kostet eine Menge von Ressourcen um auf einem relativ guten Niveau die Produktion zu kommen und der Mangel an Einnahmen kann schwer sein zu finanzieren. Wir schlagen vor, auf dem Land schon mit einen guten Fruchtfolge zu fokussieren, aber wenn man das Brachland zu pflegen bevorzugen, dann muss einen soliden Eigenkapital als Basis liegen.

Jedes Land hat seine eigenen Besonderheiten.

Obwohl Lettland ist Mitglied der Europäischen Union, dann geltenden Gesetzgebung dennoch etwas anders als zu Hause. Ebenso werden Anforderungen an die Dokumentation von den Behörden unterschiedlich sein von dem, was Sie gewohnt sind. Das Wichtigste, bevor Sie ein Unternehmen in Lettland anfangen, ist zu erkennen, dass es in einem fremden Land betrieben wird.

Obwohl lettischem Recht in Übereinstimmung mit den EU-Vorschriften und Richtlinien ist, dann gilt lokale Gesetze. Sie treten auch erhebliche Unterschiede in den Geschäfts Traditionen und Mentalität. Landwirtschaften in Westeuropa haben sich über Hunderte von Jahren entwickelt, während die in Lettland nur in den letzten zwei Jahrzehnten zu den Marktbedingungen zurückgekehrt. Und es ist unmöglich zu vermeiden, dass es die Einstellungen der Bürger gegenüber Unternehmen und Unternehmenskultur beeinflusst. Man muss sich auch, dass in Lettland übernehmen - vor allem in der Landwirtschaft – die Mangel an qualifizierten Arbeitskräften, die in der Lage sind, mit großen, modernen Maschinen und Technologien zu arbeiten. Dies bedeutet, dass Sie müssen Zeit und Energie in die Ausbildung die Mitarbeiter zu investieren.

Es ist besonders wichtig, ihre Investitionen und Projekte zu verwalten. Die Landwirte haben in der Regel hohe fachliche Kompetenz und großes Vertrauen in die Menschen, aber in einigen Fällen fehlt Führungsfähigkeiten. Was die Letten oft brauchen, ist ein Vorbild, der Überwachtet, Entscheidungen treffen und Verantwortung tragen.

Landwirtschaft in Lettland ist ein perspektivisches Bereich.

Landwirtes Erfolgsgeschichte in Lettland kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Lettland hat viele Möglichkeiten. Erstens können man Land für einen relativ guten Preis kaufen. Zweitens kann man einen höheren Ertrag erzielen, wenn man moderne landwirtschaftliche Maschinen und qualifizierte Management hat, weil die Produktions- und Arbeitskosten in Lettland relativ niedrig sind. Darüber hinaus können die Geschäftsleute sich sicher fühlen bei ihren Investitionen, weil Lettland die Mitgliedschaft hat in der EU und der NATO.

Darüber hinaus kann man in Lettland suchen die Unterstützung der EU für verschiedene Entwicklungsprojekte.

Die Geschäftsmöglichkeiten für die ausländischen Landwirte sind gute, weil ländliche Gebieten in Lettland noch relativ unterentwickelt sind. Hier zum Beispiel, stellen intensive landwirtschaftliche Produktion, einschließlich Viehzucht, wo man Produkte herstellen, sowohl für den lokalen Verbrauch und für die Ausfuhr. Man kann auch erwarten, dass die Produktion und den Export von ökologische, qualitativ hochwertige Produkte zu den westeuropäischen Ländern wird ein wichtiger Schwerpunkt sein, weil den ländlichen Raum in Lettland ökologisch sauber sind.


Hier finden Sie aktuelle Agrarimmobilien zu Verkaufen    in Polen und Lettland.